Sicherheitskennzeichen

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sicherheitskennzeichen beinhalten Sicherheitshinweise und Vorschriften zum richtigen Verhalten. Sie dienen der Sicherheit im Betrieb und sind in der ASR A1.3 geregelt.

Gliederung

Sicherheitskennzeichen werden eingeteilt in:

Ausführungen

Sicherheitskennzeichen sind in den meisten Fällen Schilder. Es gibt sie aber auch als Aufkleber, um sie direkt auf Gerätschaften zu bringen. Sie beinhalten in der Hauptsache Piktogramme, die international verständlich sind. Verschiedene Gesetze und Normen regeln die Darstellung der Sicherheitszeichen.

Gesetze und Normen

Aktuelle international gültige Sicherheitskennzeichen sind in der ISO 7010 genormt. Ihre Anwendung in Betrieben regelt die ASR A1.3.

Spezielle national gültige Zeichen werden in der DIN 4844 ergänzt. Grundlegende Gestaltungsrichtlinien sind in der ISO 3864 geregelt.

In den USA findet außerdem noch die ANSI Z535 Anwendung.

Material

Sicherheitskennzeichen gibt es in folgenden Materialien:

Erkennungsweiten

Die Erkennungsweite ist die größte Entfernung aus der ein Schild noch lesbar, bzw. ein Zeichen in Form und Farbe erkennbar ist.

Für die Auswahl der Größe eines Sicherheitskennzeichens ist die Erkennungsweite von entscheidender Bedeutung. Zur korrekten Auswahl sind in verschiedenen Normen und Vorschriften Regelungen erlassen.

siehe auch Hauptartikel: Erkennungsweiten

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge