UL-Prüfzeichen

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
UL Zeichen

Ein UL-Prüfzeichen darf nur nach Prüfung spezifischer Ansprüche an Produkte, Materialien und Systeme durch die „UL – Underwriters Laboratories“ aufgebracht werden. In einem Kreis stehen die Buchstaben U und L und unterhalb des Kreises steht „listed“.


Bedeutung des UL-Prüfzeichens

Das UL-Prüfzeichen ist ein akzeptierter Nachweis, dass dem Träger des Prüfzeichens, die amerikanischen und kanadischen Sicherheitsanforderungen attestiert. Ein Material, Produkt oder System welches das UL-Prüfzeichen trägt, ist autorisiert, in den USA und Kanada vertrieben zu werden. Auch das Etikett, welches auf einer Verpackung oder einem Produkt aufgebracht ist, muss beim Vertrieb in die USA oder Kanada aus einem UL gelisteten Material hergestellt sein.

Wie bekommt ein Produkt das UL-Prüfzeichen?

UL prüft eine repräsentative Probe des Produktes, ob es Übereinstimmungen mit geltenden Sicherheitsanforderungen von UL gibt. Nach der Bestätigung durch UL muss der Hersteller sicherstellen, dass er die vorgegebenen Sicherheitsanforderungen einhält. Dazu gibt es unregelmäßige, unangemeldete Besuche von UL in den jeweiligen Produktionsstätten.

Welche Materialien für Etiketten gibt es als UL-gelistete Variante?

Anforderungen an das Material

UL-zugelassene Etiketten müssen z.B. gegen erhöhte Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit oder das Eintauchen in Wasser, gegen Witterung, Reinigungs-/Lösungsmittel, Öl, Benzin oder Schmierstoffe, sowie mechanische Belastungen beständig sein. Geprüft wird jeweils die Anwendung der Aufkleber im Innen- und Außenbereich.

Etikettenarten aus in UL gelisteten Materialien

Siehe auch

Weblinks

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge