Erste-Hilfe-Einrichtungen

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kennzeichnung Arzt nach ISO 7010

Erste-Hilfe-Einrichtungen umfassen eine Vielzahl von Einrichtungen, die im Notfall eine schnelle Erstversorgung gewährleisten sollen. Das geht von stationären Geräten wie z.B. Augenduschen bis hin zu Verbandskästen. Die Kennzeichnung entsprechender Einrichtungen in Betrieben erfolgt mit Rettungszeichen gemäß ASR A1.3 und ASR A2.3. Häufig werden auch die Wege zu diesen Einrichtungen gekennzeichnet.

Arten von Erste-Hilfe-Einrichtungen

Mittel zur Ersten Hilfe

  • Verbandsmaterial
  • Hilfsmittel
  • Rettungsdecke
  • Defibrillator
  • Beatmungsgerät
  • Arzneimittel

Verschiedene Ausstattungen von Verbandsmaterial sind je nach Betriebsgröße vorgeschrieben. Es gibt den Verbandkasten B für KFZ, den Verbandkasten C als kleinen Betriebsverbandkasten und den Verbandkasten E als großen Betriebsverbandkasten.

Einrichtungen zur Ersten Hilfe

  • Meldeeinrichtungen
  • Rettungstransportmittel
  • Rettungsgeräte
  • Notduschen
  • Augenduschen
  • Krankentragen

Erste-Hilfe-Räume

Erste Hilfe Räume sind dafür eingerichtet um im Krankheitsfall oder bei einem Unfall eine Erstversorgung durchführen zu können.

Vergleichbare Einrichtungen sind:

  • Rettungsfahrzeuge
  • Erste-Hilfe-Container
  • Arztpraxisräume

Vorschriften

Im betrieblichen Umfeld regelt die ASR A4.3 den Stand der Technik für Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene. Sie schreibt vor, welche Einrichtungen vorzuhalten sind und wie diese beschaffen sein müssen.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge