Anlagenwarnzeichen

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maschinenwarnzeichen nach ISO 3864

Anlagenwarnzeichen bzw. Maschinenwarnzeichen sind permanent klebende Etiketten, die auf Anlagen und Maschinen zu finden sind. Anlagenwarnzeichen zählen zu der großen Gruppe der Sicherheitskennzeichen und weisen auf Gefahren im Umgang mit Anlagen und Maschinen hin. Zu den Anlagewarnzeichen gehören Laserwarnzeichen, Sicherheits- und Gefahrenbildzeichen sowie Not-Halt-Etiketten.

Material

Das Etikettenmaterial der Anlagenwarnzeichen muss spezielle Eigenschaften aufweisen, damit es in der Industrie den Qualitätsansprüchen genügt. Dazu zählen:

  • eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Öle und Haushaltsreiniger
  • Wisch- und Wetterfestigkeit
  • Langlebigkeit von 5-7 Jahren

Funktion

Anlagenwarnzeichen nach ANSI Z535

Bei der Arbeit mit großen Maschinen gibt es viele Gefahrenquellen. Mit der Hilfe von dauerhaft klebenden Sicherheits- und Gefahrenbildzeichen kann auf die mögliche Unfallgefahr im Umgang mit der Anlage und Maschine aufmerksam gemacht werden. In diesem Zusammenhang werden vor allem Piktogramme bzw. Bilder in Verbindung mit Text verwendet, damit das Risiko sofort erfasst und eingeschätzt werden kann. Zusätzlich ist eine Text/Piktogramm-Kombination international verständlich. Not-Halt-Etiketten zeigen eindeutig an, wie und wo die Maschine oder Anlage im Notfall zu stoppen ist.

Normen

Vor Inbetriebnahme Bedienungsanleitung lesen nach ISO 11684

Es gibt verschiedene Normen, die sich mit Anlagenwarnzeichen beschäftigen.

Verbreitet ist vor allem die ISO 3864, welche sich bei den Symbolen wieder auf die ISO 7010 bezieht.

Ursprünglich für Traktoren und Landmaschinen entwickelt, werden Schilder nach ISO 11684 oft auch für allgemeine Hinweise auf anderen Maschinen verwendet. Typisches Beispiel ist hier "Bedienungsanleitung lesen".

In den USA findet auch noch die ANSI Z535 Anwendung.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge