Anhänge-Etiketten

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anhängeetikett in Anwendung

Anhänge-Etiketten sind Schilder, die nicht aufgeklebt, sondern angehängt werden. Anhänger werden oftmals beidseitig bedruckt und sind häufig an der Oberkante mit einem Splintloch ausgestattet.

Material

Anhängeetikett

Anhänge-Etiketten bestehen aus den Materialien Papier, Karton oder Kunststofffolie (Polyester). Es gibt sie in den verschiedensten Formen und Ausführungen, selbstklebend, nicht-selbstklebend und in einfachen und luxuriösen Ausführungen.

Funktion

Anhänge-Etiketten dienen als Informationsträger, Werbe- und Marketinginstrument. Am häufigsten werden folgende Informationen auf den Anhänge-Etiketten vermerkt: Warnhinweise, Verbotszeichen, Prüfnachweise, Preise, Herstellerinformationen, Gebrauchsanweisungen in Form von Minibroschüren, Firmenzeichen, Grundtexte, Barcodes, Piktogramme und individuelle Beschriftungen.

Einsatzgebiet

Anhänge-Etiketten finden ihre Anwendung aufgrund ihrer Vielseitigkeit in folgenden Gebieten:

  • Warenkennzeichnung, wie beispielsweise Kleidung / Mode, Lebensmittel, Spielsachen, Haushaltsgeräte, Schuhe, Bücher, etc.
  • Geschenkhandel
  • Weinhandel
  • Metallindustrie
  • Möbelindustrie
  • Gärtnereien, im Gartenbau und in der Pflanzenzucht
  • Im KFZ-Bereich/Automobilindustrie
  • Maschinenkennzeichnung
  • Instandhaltung, Wartung, Reparatur und Sicherheit
  • Logistik und für den internen/externen Warenfluss u.v.m.


Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge