Aktionen

Duplex-Etiketten

Aus Etikettenwissen

Version vom 5. September 2013, 10:54 Uhr von THenke (Diskussion | Beiträge) (Funktionsweise)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Duplex-Etiketten, auch Sandwich-Etiketten genannt, bestehen aus einem zweilagigen Etikettenmaterial, wobei die obere Lage des Etiketts entfernt und weiterverwendet werden kann.

Funktionsweise

  1. Etikett vom Trägermaterial lösen
  2. Das Gesamt-Etikett auf die erste Unterlage (bsp. Mailing, Paket, Lieferschein) kleben
  3. Der Kunde, Lieferant oder ein anderer Verwender zieht den ggf. angestanzten oberen Teil vom Gesamt-Etikett ab und klebt ihn auf die Bestellung, Behälter oder anderweitige Unterlagen.

Einsatzgebiete

  • im Speditions- und Versandbereich als Adressaufkleber mit verbleibender Kopie auf dem Lieferschein
  • Gewinnspielkarten - abziehbares Etikett zur weiteren Verwendung
  • bei Mailings - Beschriftung von Antwortkarten oder als Response-Etikett bei Werbeaktionen
  • Labor-Kennzeichnung - Probenkennzeichnung auf unterschiedlichen Behältern bzw. im Labor zur Kennzeichnung von Proben und Identifikation in den Unterlagen