RID

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ordnung über die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter (RID, Règlement concernant le transport international ferroviaire de marchandises Dangereuses) ist der Anhang C des Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF, Convention relative aux transports internationaux ferroviaires). Es regelt den Transport von Gefahrgut auf der Schiene. Mit wenigen Artikeln und umfangreichen Anlagen entspricht sie zu großen Teilen der ADR. Die RID wird alle zwei Jahre aktualisiert.

Inhalt

Genau wie die ADR, regelt die RID Klassifizierung, Verpackung, Kennzeichnung und Dokumentation gefährlicher Güter.

Seit 2007 gilt eine verschärfte Regelung, die erweiterte Schutzeinrichtungen an den Schienenfahrzeugen vorsieht.

Genau wie die ADR enthält die RID ein Verzeichnis gefährlicher Güter mit Hinweis auf begrenzte und freigestellte Mengen.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge