Digitale Weiterverarbeitung

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter digitaler Weiterverarbeitung in der Etikettenproduktion versteht man zum Beispiel

  • Bogentrenner
  • Rollentrenner
  • Umspuler

Hier wird die Massenproduktion von Etiketten-Auflagen in Verkaufsgrößen portioniert. Mit dem Bogentrenner wird eine Endlosrolle entweder nach einem bestimmten Längenmaß, nach einer Bogenschneidemarke oder einem in der Maschine integrierten Zähler in handliche Bögen geschnitten. Die geschieht mit einer Querschneideeinrichtung.

Bei einem Rollentrenner wird eine z.B. 5-bahnige Rolle je nach Kundenwunsch in 1-bahnig oder 2-bahnig laufende Rollen geschnitten. Das heißt die Rolle wird mit einem Längstrenner, die vorher mit den entsprechenden Maßen eingestellt wird, in die gewünschte Rollenbreite gebracht.

Der Umspuler ist ein Gerät, mit dem Etikettenrollen von einer Innenwicklung auf eine Außenwicklung oder umgekehrt gebracht werden. Die meisten Umspuler haben zusätzlich einen Zähler und ein Messgerät mit der man ihn nach einer bestimmten Anzahl Etiketten oder Meterangabe anhalten lassen kann. Der Umspuler hat einen Aufnahmedorn, der Rollenkerne mit dem Durchmesser von 50 mm und 76 mm aufnehmen kann.

Bogentrenner

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge