Der Blaue Engel

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der blaue Engel

Der Blaue Engel wird seit 1978 in Deutschland verliehen und kennzeichnet umweltschonende Produkte.

Bedeutung

Der Blaue Engel wurde 1978 vom Bundesinnenministerium in Kooperation mit den Bundesländern entwickelt. Inzwischen hat er eine Markenbekanntheit von 79% erreicht. Außerdem basiert die ISO 14024 auf seinen Kriterien.

Vergeben wird der Blaue Engel von einer unabhängigen Jury nach einem Katalog von Vergabegrundlagen. Er wird verliehen für Produkte, die im Vergleich zur Produktgruppe umweltschonender sind. Die Verwendung des Zeichens ist für ausgezeichnete Produkte kostenlos.

Es wurden ca. 12.000 Produkte von über 1200 Herstellern in 120 Produktgruppen ausgezeichnet.

Das Zeichen

Das Zeichen besteht im Zentrum aus dem Umweltzeichen der Vereinten Nationen: einem blauen Lorbeerkranz und einer blauen Figur mit ausgebreiteten Armen. Der Textring, die sogenannte Umschrift, enthält oben den Namen "Der Blaue Engel" und unten einen Hinweis auf eine herausragende Umwelteigenschaft des Produkts. Diese können z.B. lauten:

  • weil energiesparend
  • weil emissionsarm
  • weil aus Recycling-Kunststoffen
  • weil verträglich für Kläranlagen

Darunter folgt in einem blauen Halbkreis das Schutzziel. Beispiele sind:

  • schützt das Klima
  • schützt die Gesundheit
  • schützt die Ressourcen
  • schützt das Wasser
  • schützt Mensch und Umwelt

Siehe auch

Weblinks

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge