Aktionen

Offsetdruck: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Etikettenwissen

K (interne Verlinkung)
K
Zeile 23: Zeile 23:
 
*lohnt erst bei großer Auflage
 
*lohnt erst bei großer Auflage
 
*Trocknungszeit
 
*Trocknungszeit
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[Druckverfahren]]
 +
* [[Flexodruck]]
 +
* [[Prägefoliendruck]]
 +
* [[Tiefdruck]]
 +
* [[Siebdruck]]
  
 
[[Kategorie:Druckverfahren]]
 
[[Kategorie:Druckverfahren]]
 
[[Kategorie:Herstellungsverfahren]]
 
[[Kategorie:Herstellungsverfahren]]

Version vom 13. Juli 2016, 08:41 Uhr

Der Offsetdruck (von englisch offset: absetzten) ist ein indirektes Druckverfahren, bei dem der Druck erst von der Druckplatte auf eine Walze übertragen und dann von der Walze auf den Bedruckstoff aufgebracht wird.

Der Vorteil hierbei ist, dass die Druckplatte nicht direkt mit dem Papier in Berührung kommt und daher die Lebensdauer der Druckplatte länger ist. Auch lassen sich raue und grobe Oberflächen besser bedrucken.

Einsatz

Der Offsetdruck wird eingesetzt zum Druck von

  • Zeitungen
  • Büchern
  • Verpackungen

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • günstig bei hohen Stückzahlen
  • großformatige Drucke möglich
  • Sonderfarben möglich
  • gute Druckqualität
  • scharfe Schriftwiedergabe

Nachteile

  • hohe Einrichtungskosten
  • lohnt erst bei großer Auflage
  • Trocknungszeit

Siehe auch