Technische Regeln für Arbeitsstätten

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arbeitsstättenregel (früher Arbeitsstättenrichtlinie ASR, jetzt Technische Regeln für Arbeitsstätten) enthält genauerer Regelungen zu der bundesweit gültigen Arbeitsstättenverordnung. In ihr werden zum Beispiel unklare Begriffe definiert. Sie ist somit eine amtlich anerkannte Sammlung für technische Regeln und Richtlinien. Die ASR dient dem betrieblichen Unfallschutz.

Einordnung

So wie die ASR die Arbeitsstättenverordnung ergänzt, ist die Arbeitsstättenverordnung eine Verordnung unter dem Rechtsrahmen des Arbeitsschutzgesetzes, welches wiederum die EU-Richtlinie 89/654/EWG in deutsches Recht umsetzt.

Zwischen den einzelnen Richtlinien und Verordnungen besteht eine hierarchische Dependenz, die sich wie folgt aufbaut:

EU-Richtlinie 89/654/EWG

→ Arbeitsschutzgesetz
→ Arbeitsstättenverordnung
→ ASR

Kontrolle

Die Kontrolle der ASR unterliegt den Gewerbeaufsichtsämtern. Kontrollen werden unangemeldet durchgeführt und führen im schlimmsten Fall zur Stilllegung von Anlagen.

Weblinks

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge