Stoffkennzeichnung:Toluol

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Toluol ist ein farbloses, charakteristisch riechende Flüssigkeit, welche dem Benzol ähnelt. Es kommt unter anderem in Benzin vor. Alternative Namen für Toluol sind Toluen, Methylbenzol, Phenylmethan und Methylbenzen. Es gilt als Gefahrstoff bzw. Gefahrgut und muss daher entsprechend gekennzeichnet werden.

Gefahrensymbole

GHS

Nach der aktuell gültigen internationalen GHS-Kennzeichnung gilt Toluol als

  • Gefährlich

Es gelten die H-Sätze:

  • H225 - Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar
  • H361d - Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen
  • H304 - Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein
  • H373 - Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition
  • H315 - Verursacht Hautreizungen
  • H336 - Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen

Es gelten die P-Sätze:

  • P210 - Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen
  • P301+P310 - BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
  • P331: KEIN Erbrechen herbeiführen
  • P302+P352 - BEI KONTAKT MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen

GefStoffV

Nach der, inzwischen veralteten, Kennzeichnung nach GefStoffV müssen Produkte die Toluol enthalten mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet werden.

Gefahrgut

Beim Transport von Toluol muss die Warntafel die Gefahrennummer 33 (leicht entzündbarer flüssiger Stoff) und die UN-Nummer 1294 enthalten.

Das Placard ist eine weiße Raute mit Klasse 3 für entzündbare flüssige Stoffe.

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge