Stoffkennzeichnung:Thallium

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thallium ist ein hochgiftiges Metall, welches zur Borgruppe gehört. Verwendet wird es in der Glasherstellung aber auch als Rattengift. Es gilt als Gefahrstoff bzw. Gefahrgut und muss daher entsprechend gekennzeichnet werden.

Gefahrensymbole

GHS

Nach der aktuell gültigen internationalen GHS-Kennzeichnung gilt Thallium als

  • Gefährlich

Es gelten die H-Sätze:

  • H300 - Lebensgefahr bei Verschlucken
  • H330 - Lebensgefahr bei Einatmen
  • H373 - Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition
  • H413 - Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung

Es gelten die P-Sätze:

  • P260 - Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen
  • P264 - Nach Gebrauch Hände gründlich waschen
  • P284 - Atemschutz tragen
  • P301+P310 - BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen
  • P310 - Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen

GefStoffV

Nach der, inzwischen veralteten, Kennzeichnung nach GefStoffV müssen Produkte die Thallium enthalten mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet werden.

Gefahrgut

Beim Transport von Thallium muss die Warntafel die Gefahrennummer 60 (giftige Stoffe) und die UN-Nummer 3288 enthalten.

Das Placard ist eine weiße Raute mit Klasse 9 für giftige Stoffe.

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge