Stoffkennzeichnung:Diethylether

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diethylether ist bekannt unter dem Namen Äther und wurde früher in der Medizin als Narkotikum eingesetzt. Äther ist eine farblose, flüchtige und hochentzündliche Flüssigkeit, deren Dämpfe schwerer als Luft sind. Als Synonyme Namen werden Ether und Schwefeläther verwendet. Es gilt als Gefahrstoff bzw. Gefahrgut und muss daher entsprechend gekennzeichnet werden.

Gefahrensymbole

GHS

Nach der aktuell gültigen internationalen GHS-Kennzeichnung gilt Diethylether als

  • Hochentzündlich
  • Toxisch

Es gelten die H-Sätze:

  • H224 - Flüssigkeit und Dampf extrem entzündbar
  • H302 - Gesundheitsschädlich bei Verschlucken
  • H336 - Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen

Es gelten die EUH-Sätze:

  • EUH019 - Kann explosionsfähige Peroxide bilden.
  • EUH066 - Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen

Es gelten die P-Sätze:

  • P210 - Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen

P240 - Behälter und zu befüllende Anlage erden P403+P235 - Kühl an einem gut belüfteten Ort aufgewahren

GefStoffV

Nach der, inzwischen veralteten, Kennzeichnung nach GefStoffV müssen Produkte die Diethylether enthalten mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet werden.

Gefahrgut

Beim Transport von Diethylether muss die Warntafel die Gefahrennummer 33 (leicht entzündlicher flüssiger Stoffs) und die UN-Nummer 1155 enthalten.

Das Placard ist eine rote Raute mit Klasse 3 für entzündbare Flüssigkeiten.

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge