NFC

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

NFC ist die Abkürzung für "Near Field Communication" (Nahfeldkommunikation) und bezeichnet eine Technik zum Austausch von Daten über kurze Distanzen bis zu 10cm. Die Normung der Technik ist seit 2002 in Gange aber noch nicht abgeschlossen. Verbreitung findet die Technik vor allem in Mobiltelefonen und Bezahllösungen. Sie wir aber bisher noch nicht wirklich großflächiger eingesetzt.

Einsatz

Gerät zu Gerät

Ein Beispiel für die Gerät zu Gerät Kommunikation sind kabellose Lautsprecher für Mobiltelefone. Man berührt den Lautsprecher nur kurz mit dem Handy um die Musik über diesen wiederzugeben.

Ein anderes Beispiel ist der Austausch von Kontaktdaten oder Medien direkt von Handy zu Handy durch eine kurze Berührung.

Bahntickets

Es gibt mehrere Pilotprojekte, bei denen Fahrkarten mit Hilfe von NFC Anwendungen durch Handys ersetzt wurden. Das vielleicht bekannteste ist "Touch&Travel" der Deutschen Bahn, bei dem die Kunden kein Ticket mehr benötigen, sondern nur am Start- und am Zielbahnhof das Handy kurz an einen NFC-Kontaktpunkt halten und die zwischen den beiden Punkten gefahrene Strecke automatisch abgerechnet wird.

NFC Sticker

Verschiedene Hersteller haben zu ihren Handys passende programmierbare Aufkleber mit NFC Technik auf dem Markt gebracht. Ein Beispiel für den Einsatz eines solchen Stickers wäre das Anbringen an den Nachttisch und wenn sich das Handy in der Nähe befindet, schaltet es sich automatisch in den Lautlos-Modus und aktiviert den Wecker.

Kritik

Durch den unter Umständen unbemerkten Austausch von Daten und Fehler in manchen Pilotprojekten gab es immer wieder Kritik von Datenschützern an der NFC-Technik.

Von technischer Seite werden die mangelnde Kompatibilität und die noch nicht abgeschlossene Normung kritisiert.

Siehe auch

Weblinks

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge