Feuerwehrzufahrt

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schild Feuerwehrzufahrt nach DIN 4066

Feuerwehrzufahrten sind Flächen, die öffentliche Flächen direkt mit Flächen auf dem Grundstück verbinden und der Feuerwehr Zugang für Lösch- und Rettungsarbeiten ermöglichen. Dies können befestigte Flächen, aber auch überbaute Durchgänge sein.

Gesetze und Normen

Geregelt sind Feuerwehrzufahrten in den Bauordnungen der Länder und in der DIN 14090. Die Schilder zur Kennzeichnung sind in der DIN 4066 festgelegt.

Kennzeichnung

Feuerwehrzufahrten müssen eine stets deutlich erkennbare Randbegrenzung aufweisen, die 80cm in der Höhe nicht überschreitet.

Vor Einfahrten zur Feuerwehrzufahrt ist auf der Straße eine Bodenmarkierung für Halt- und Parkverbote aufzubringen.

Nach DIN 14090 Flächen für die Feuerwehr auf Grundstücken müssen Zufahrten mit Schildern nach DIN 4066 und der Aufschrift "Feuerwehrzufahrt" gekennzeichnet sein. Diese Schilder müssen zu jeder Zeit von der öffentlichen Verkehrsfläche aus sichtbar sein.

Werden Schilder an beiden Seiten der Einfahrt angebracht, müssen sie auf beiden Seiten in gleicher Höhe angebracht werden. Durch Pfeilschilder kann die seitliche Begrenzung der Feuerwehrzufahrt deutlich gemacht werden.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge