CCC-Kennzeichen

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
CCC-Kennzeichen

CCC steht für China Compulsory Certification und ist ein chinesisches Zertifizierungssystem, ähnlich dem europäischen CE-Kennzeichen. Seit es 2003 in Kraft getreten ist, ersetzt es die vorher gültigen CCEE und CCIB. CCC-pflichtige Produkte dürfen erst nach Abschluss der Zertifizierung in China gehandelt werden

Betroffene Produkte

Eine Liste regelt welche Produkte geprüft werden müssen. Dazu gehören vor allem Elektronik bzw. elektronische Geräte, bauchemische Gruppen, KFZ-Teile, aber auch Feuerlöscher und Spielwaren.

Ausnahmen gelten z.B. für Ausstellungsstücke und Maschinen-Ersatzteile.

Zertifizierung

Die Zertifizierung wird von der zentralen CNCA (Certification Accreditation Administration of the People´s Republic of China) durchgeführt. Die Zertifizierung selbst beinhaltet unter anderem Produkttests in einem chinesischen Testlabor und eine Inspektion des Produktionsortes durch chinesische Prüfer. Der Prozess dauert ca. 4 Monate, bis die Genehmigung zur Markierung mit dem CCC-Zeichen vorliegt. Die dabei zugrunde gelegten Anforderungen ähneln aber denen bekannter europäischer Zertifizierungen, so dass rein von den Anforderungen meist keine größeren Hürden zu erwarten sind.

CCC-Etiketten

Meist wird die Kennzeichnung direkt auf das Produkt gedruckt. Für eine nachträgliche Markierung muss die Kennzeichnung gut sichtbar und vor allem dauerhaft sein. Dafür können Etiketten aus Aluminium oder Folie verwendet werden.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge