Bodenmarkierung

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bodenmarkierung Palettenstellplatz

Bodenmarkierungen dienen zur Markierung von Verkehrs- und Fahrwegen, von Stellflächen und von Gefahrenbereichen. Sie werden innen und außen direkt auf den Boden aufgebracht und müssen besonders beständig gegen überfahren sein. Die bekanntesten Bodenmarkierungen sind weiße Fahrbahnmarkierung im Bereich des Straßenverkehres.

Bestimmungen

Im betrieblichen Umfeld sind Markierungen von Fahrwegen in der DGUV Vorschrift 9 und der ASR A1.3 geregelt.

In der DGUV Vorschrift 9 (ehemals BGV A8) heißt es in §13:

"Die Kennzeichnung von Fahrwegsbegrenzungen ist auf dem Boden farbig, deutlich erkennbar und dauerhaft sowie durchgehend auszuführen."

In der ASR A1.3 beschäftigt sich Abschnitt 5.3 mit der Markierungen von Fahrwegen. Hier heißt es unter anderem:

"Wird die Markierung auf dem Boden angebracht, so kann dies z. B. durch mindestens 5 cm breite Streifen oder durch eine vergleichbare Nagelreihe (mindestens drei Nägel pro Meter), in einer gut sichtbaren Farbe - vorzugsweise Weiß oder Gelb - mit ausreichendem Kontrast zur Farbe der Bodenfläche erreicht werden."

Weitere Bestimmungen betreffen die Einrichtung von Fluchtwegen. Siehe hierzu: Sicherheitsleitsysteme.

Ausführungen

Thermoplastische Bodenmarkierung

Thermoplastische Markierungen eignen sich für viele Untergründe und sind sehr widerstandsfähig. Sie werden mit einem Gasbrenner auf den Boden aufgeschmolzen. Durch den Einsatz von Rückstrahlperlen können sie auch reflektierende ausgelegt sein.

Vor der Verarbeitung können sie jedoch bei geringen Temperaturen spröde werden und brechen.

Klebemarkierung

Bodenmarkierungen in selbstklebender Ausführung unterscheiden sich von normalen Aufklebern vor allem durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit. Bei modernen Ausführungen ist das Überfahren und selbst Wenden auf den Markierungen mit einem Gabelstapler kein Problem mehr.

Klebemarkierung gibt es als Markierungsband, z.B. um Streifen zu markieren, als Klebepunkte, z.B. um Palettenstellplätze zu kennzeichnen und auch als vorgedruckte Schilder, z.B. um Parkverbote auszuschildern.

Bodenmarkierungsfarben

Mit Bodenmarkierungsfarben können beliebige Markierungen aufgebracht werden. Dazu können Schablonen und Bodenmarkierungsgeräte verwendet werden. Es gibt sie als Markierpulver, als Sprühflasche und als haltbare sowie selbstauflösende Varianten.

Bodenmarkierungsgeräte

Bodenmarkierungsgeräte unterstützen den Anwender bei der exakten Markierung seiner Flächen. Sie können Bodenmarkierungsfarben aufbringen oder Markierungsbänder abwickeln und andrücken. Durch eine Schlagschnur wird eine grade Markierung erreicht.

Weblinks

  • ASR A1.3 bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge