Auswahl des Druckverfahrens

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drucker

Für den Etikettendruck stehen verschiedene Druckverfahren zur Auswahl, die jeweils eigene Vor- und Nachteile haben. Die Auswahl des richtigen Druckverfahrens ist daher nicht immer offensichtlich. Diese Aufstellung soll bei der Entscheidung helfen.

Thermotransfer

Thermotransferdrucker

Thermotransferdrucker sind in vielen Fällen spezielle Etikettendrucker und damit bestens auf den Etikettendruck eingestellt. Sie verarbeiten Rollenware, liefern das nächste Etikett auf Knopfdruck und können hohe Druckgeschwindigkeiten erreichen.

Vorteile

  • ideal für Barcodedruck
  • sehr haltbares Druckbild, sogar im Außeneinsatz
  • günstige Druckkosten
  • Unterstützung professioneller Schnittstellen
  • gute Softwareunterstützung z.B. für Warenwirtschaftssysteme
  • On-Demand-Druck

Nachteile

  • Einfarbig (maximal Zweifarbig)
  • gesonderte Anschaffung nötig

bedruckbare Materialien

Da beim Thermotransferdruck die Farbe auf den Bedruckstoff aufgeschmolzen wird, haftet sie auf praktisch allen gängigen Materialien. Problemlos bedruckbar sind nicht nur Papier und Folien, sondern auch z.B. Textilien.

Anwendungstipp

Für die meisten typischen Etikettenanwendungen wie Versandetiketten oder Barcode-Etiketten die sind Thermotransferdrucker die richtige Wahl. Werden Etiketten entweder selten oder in farbiger Ausführung gedruckt, sind andere Lösungen vorzuziehen.

Tintenstrahldruck

Die weit verbreiteten Tintenstrahldrucker stehen in fast jeder Wohnung und fast jedem Büro. Sie bedrucken nur DIN A4 Bögen, was immer wieder zu Verwechslungen beim richtigen Einlegen des Etikettenbogens und bei der Auswahl des nächsten Etiketts führt. Den hohen Tintenkosten steht Vollfarbdruck in Fotoqualität gegenüber.

Vorteile

  • vollfarbiger Fotodruck
  • günstige Anschaffung
  • fast überall schon vorhanden

Nachteile

  • hohe Druckkosten
  • nur Bogenware bedruckbar
  • Druckbild stark vom Bedruckstoff abhängig
  • wenig haltbarer Druck
  • langsame Druckgeschwindigkeit

bedruckbare Materialien

Da die Tinte ins Papier einziehen muss, sind nur wenige Materialien bedruckbar. Neben Papier sind dies nur speziell beschichtete Folien. Die seltener verwendeten Pigmenttinten sind selbst bei beschichteten Folien nicht geeignet.

Kein Druck von Endlosmaterialien.

Anwendungstipp

Für gelegentliche Etikettierung im Innenbereich kann ein vorhandener Tintenstrahldrucker verwendet werden. Sie sind ideal geeignet für farbige Kennzeichnung z.B. von Ordnerrücken. Bei höheren Haltbarkeitsanforderungen kann das Etikett nachträglich laminiert werden.

Laserdruck

Laserdrucker

Lange Zeit waren Laserdrucker die vorherrschenden Bürodrucker. Ihr Druckbild hat eine gute Haltbarkeit und ihre Druckgeschwindigkeit ist, nach der Aufwärmphase, hoch.

Durch die hohe Temperatur beim fixieren des Toners wird von mehrfacher Bedruckung von Etikettenbögen abgeraten. Das heißt: Alle Etiketten auf einem Bogen müssen in einem Rutsch bedruckt werden, Einzeletiketten sind nicht möglich.

Vorteile

  • haltbarer Druck ohne Verwischen
  • gute Druckgeschwindigkeit
  • relativ Kostengünstig

Nachteile

  • einfarbiger Druck
  • kein Einzeldruck möglich
  • kein Endlosmaterial

bedruckbare Materialien

Neben Papier sind auch manche Folien mit dem Laserdrucker bedruckbar.

Anwendungstipp

Wenn ein Laserdrucker schon vorhanden ist, eignet er sich dafür gelegentlich Versandetiketten zu drucken.

professionelle Druckverfahren

Druckerei

Bei manchen Anwendungsfällen macht es keinen Sinn, die Etiketten vor Ort zu drucken. Hier wird auf spezialisierte Druckereien mit professionellen Druckverfahren, wie Offsetdruck oder Siebdruck, zurückgegriffen.

Vorteile

  • sehr große Stückzahlen möglich
  • sehr günstig
  • sehr gutes Druckbild
  • sehr gute Haltbarkeit

Nachteile

  • lohnt erst bei hohen Auflagen
  • kein individuelle Aufdruck möglich
  • kein Print-On-Demand

bedruckbare Materialien

Praktisch alle denkbaren Materialien können von Druckereien bedruckt werden.

Anwendungstipp

Sollen große Mengen an Aufklebern gedruckt werden, oder spezielle Veredelungsverfahren angewendet werden, lohnt es sich, eine Druckerei zu beauftragen.

Tabellarische Übersicht

Thermotransferdruck Tintenstrahldruck Laserdruck Druckerei
Farben ein- zweifarbig
auch mit Sonderfarben
Fotoqualität schwarz vollfarbig
mit Sonderfarben
Kosten gering hoch gering sehr gering
bei hoher Stückzahl
Haltbarkeit sehr gut gering gut sehr gut
Materialien viele wenig wenig alle

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge