3D-Etiketten

Aus EtikettenWissen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein 3D-Etikett (auch Doming-Aufkleber genannt) ist ein veredeltes Selbstklebeetikett. Es ist auf seiner ganzen Fläche erhaben, mit einem glasklaren, flexiblen Kunst-Flüssigharz überzogen. Durch die Wölbung des Materials entsteht die optische Täuschung, dass der Aufdruck des Etiketts sich direkt auf der Fläche des Domingmaterials befindet. So entsteht der 3D-Effekt.

3d-etikett.jpg
Schilder-3d.jpg

Material

Selbstklebende 3D-Etiketten bestehen aus einer robusten Grundfolie (meistens PVC) mit permanent haftendem Klebstoff. Durch das Doming-Verfahren ist die Oberfläche besonders widerstandsfähig und witterungsbeständig und kratzfest. Sie werden bei kleinen Auflagen im Digitaldruckverfahren und bei großen Auflagen und gewünschten Sonderfarbtönen im Siebdruck hergestellt.

Einsatzgebiete

Doming-Aufkleber werden vor allem für die auffällige Produktkennzeichnung eingesetzt. Motive sind dabei vor allem das Firmenlogo oder eine Werbebotschaft.

  • Möbelindustrie
  • Tür und Fensterbau
  • Autohäuser
  • Computerindustrie
  • Werbeartikel
  • Firmenwerbung
  • Spielzeug
  • Produktkennzeichnung
  • Schaufensterbeschriftung
  • Motorrad Tankpads
  • 3D Schriftzüge
  • Textilien (Textildoming)

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Navigation
Kategorien
Werkzeuge