Aktionen

Stoffkennzeichnung:Alkohol

Aus Etikettenwissen

Version vom 11. November 2013, 11:17 Uhr von THenke (Diskussion | Beiträge) (THenke verschob Seite Alkohol (Ethanol) nach Stoffkennzeichnung: Alkohol, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen)

Ethanol oder Äthanol oder auch unter dem umgangsprachlichen bekannten Alkohol ist ein aliphatischer einwertiger Alkhol den man als Bestandteil für Genussmittel wie Wein, Bier und Likör verwendet. Es gilt als Gefahrstoff bzw. Gefahrgut und muss daher entsprechende gekennzeichnet werden.

Gefahrensymbole

GHS

Nach der aktuell gültigen internationalen GHS-Kennzeichnung gilt Diesel als

  • Hochentzündlich

Es gilt der H-Satz:

  • H225 - Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.

Es gilt der P-Satz:

  • P210 - Von Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen.

GefStoffV

Nach der, inzwischen veralteten, Kennzeichnung nach GefStoffV müssen Produkte die Diesel enthalten mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet werden.

Gefahrgut

Beim Transport von Ethanol muss die Warntafel die Gefahrennummer 30 (leicht entzündlicher flüssiger Stoff) und die UN-Nummer 1170 enthalten.

Das Placard ist eine rote Raute mit Klasse 3 für brennbare Flüssigkeiten.