Aktionen

Selbstlaminierende Etiketten

Aus Etikettenwissen

Version vom 25. April 2013, 12:59 Uhr von Anne (Diskussion | Beiträge) (Tipp und Komma fehler)

Definition von selbstlaminierenden Etiketten

Ein selbstlaminierendes Etikett ist ein Aufkleber, der ein Beschriftungsfeld hat und eine Folie, mit dem das Etikett nach der Beschriftung laminiert wird.

Ausführungen

Variante 1: Das Laminat umwickelt das Beschriftungsfeld
Variante 2: Das Laminat wird über das Etikett geklebt.

Material

Die Folie ist entweder eine anschmiegsame Folie aus PVC, sie ist beständig gegen Öl, Wasser, Lösungsmittel und hat einen Temperaturbereich von -40°C bis +80°C,
oder es ist eine Polyesterfolie, die, wenn sie mehrfach überlappend umwickelt wird, durchaus einem Temperaturbereich bis -196°C Stand halten kann.

Einsatzgebiete

Selbstlaminierende Etiketten werden dort eingesetzt, wo ein hoher Schutz der Beschriftung vor chemischen und mechanischen Einflüssen gegeben sein muss:

  • Labor
  • Krankenhaus
  • Elektrotechnik
  • Elektronikindustrie

Etikettenarten