Aktionen

Hygiene-Etikett: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Etikettenwissen

K (Kategorie)
Zeile 20: Zeile 20:
  
 
[[Kategorie:Etiketten (Arten)]]
 
[[Kategorie:Etiketten (Arten)]]
 +
[[Kategorie:Etiketten (Anwenudung)]]
  
  
 
<metadesc>Hygiene-Etiketten gehören zur Gruppe der Sicherheitsetiketten. Hygiene-Etiketten sind Aufkleber, die mit einer Hygieneanweisung versehen sind.</metadesc>
 
<metadesc>Hygiene-Etiketten gehören zur Gruppe der Sicherheitsetiketten. Hygiene-Etiketten sind Aufkleber, die mit einer Hygieneanweisung versehen sind.</metadesc>

Version vom 21. Mai 2013, 07:57 Uhr

Definition Hygiene-Etikett

Hygiene-Etiketten gehören zur Gruppe der Sicherheitsetiketten. Hygiene-Etiketten sind Aufkleber, die mit einer Hygieneanweisung versehen sind.

Etikettenmaterial

Die Hygieneaufkleber bestehen hauptsächlich aus einer selbstklebenden Kunststoff-Folie, weswegen sie widerstandsfähig, gegen viele Öle, übliche Haushaltsreiniger, Nässe und verschiedenen Witterungsbedingungen sind. Sie sind stark haftend und finden auf vielen Untergründen einen festen Halt. Etiketten mit Hygieneanweisungen halten sogar Temperaturschwankungen von -20°C - +80°C aus.

Funktion

Diese dienen dazu, ein Zeichen für mehr Arbeitssicherheit, gegen Viren im Betrieb zu setzen. Denn eine mangelnde Hygiene am Arbeitsplatz gefährdet die Gesundheit aller Mitarbeiter.

Folgende Hygieneanweisungen werden in Unternehmen verwendet:

Vergisst ein Mitarbeiter sich die Hände zu waschen, überträgt dieser Bakterien mit jedem Händedruck, mit Berühren eines Türgriffs, mit Betätigen der Tastatur und des Kopierers. Mit Hygiene-Hinweisschildern, die auf hygienisches Verhalten hinweisen, kann die Verbreitung von Krankheitserregern verringert werden.

Einsatzgebiet

Die widerstandsfähigen Hygiene-Etiketten finden ihren Einsatz in öffentlichen Bereichen, Betriebsräumen wie Büros, Schulen, Krankenhäusern, Umkleiden, Kantinen, Waschräumen oder Toiletten.