Aktionen

Farbband: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Etikettenwissen

K (Tipp und Komma fehler)
K
 
(19 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==Definition==
+
[[Datei:Farbband.jpg|right|300px|Aufbaue eines Farbbands]]
Das Farbband wird auch Ribbonband oder Thermotransferfolie genannt. Es ist der Farbgeber beim [[Thermotransferdruck]]verfahren.
+
Das Farbband wird auch '''Ribbonband''' oder '''Thermotransferfolie''' genannt. Es ist der Farbgeber beim [[Thermotransferdruck]]verfahren.
 +
 
 +
==Material==
 
[[Datei:thermodruckfolien.jpg|miniatur|Jumbo-Farbbandrollen]]
 
[[Datei:thermodruckfolien.jpg|miniatur|Jumbo-Farbbandrollen]]
[[Datei:mischbaender.jpg|miniatur|Zugeschnittene Farbbänder in diversen Breiten und Längen]]
+
Ein Farbband besteht aus einer Polyesterfolie, die auf einer Seite mit einer hitzeempfindlichen Farbband-Schicht versehen ist. Durch die Erhitzung einzelner Dots am [[Druckkopf]], wird die Farbband-Schicht mit hoher [[Druckauflösung|Auflösung]] auf das zu bedruckende Material gebracht.
 +
=== Varianten ===
 +
Die gängigsten Farbband-Varianten sind:
 +
*'''Wachs-Band''' - kaum kratz- und schmierfest, daher nur für kurzzeitige Anwendungen ohne Archivierung geeignet, sehr günstig
 +
*'''Wachs-/Harz-Band (Mischband)''' - mittel kratz- und schmierfest, gibt auf den meisten Materialien eine gute Druckqualität und ist ausreichend für die meisten Anwendungsgebiete
 +
*'''Harz-Band''' - sehr gute Kratz- und Schmierfestigkeit. Findet Einsatz bei Etiketten mit hohen Qualitätsanforderungen. [[Trägermaterial]] ist häufig eine Folie
 +
 
 +
Das '''Wachs-Farbband''' eignet sich z.B. für Papieretiketten, welche wenig wisch- und kratzbeständig sein müssen.
  
==Material==
+
Das '''Harz-Farbband''' zeichnet sich durch seine extreme Deckkraft und gute Haltbarkeit, Kratzfestigkeit und [[Resistenz|Resistenz gegen Lösungsmittel]] aus und erzielt insbesondere auf glatten Oberflächen sehr gute Ergebnisse.
Ein Farbband besteht aus einer Polyesterfolie, die auf einer Seite mit einer hitzeempfindlichen Farbband-Schicht versehen ist. Durch die Erhitzung einzelner Dots am Druckkopf, wird die Farbband-Schicht mit hoher Auflösung auf das zu bedruckende Material gebracht. Die gängigsten Farbband-Varianten sind:
 
*'''Wachs-Band''' - kaum kratz- und schmierfest, daher nur für bedeutungslose, kurzzeitige Anwendungen geeignet
 
*'''Wachs-/Harz-Band (Mischband)''' - mittel kratz- und schmierfest, gibt auf den meisten Materialien eine ganz gute Druckqualität und ist ausreichend für die meisten Anwendungsgebiete
 
*'''Harz-Band''' - sehr gute Kratz- und Schmierfestigkeit. Findet Einsatz bei Etiketten mit hohen Qualitätsanforderungen. Trägermaterial ist häufig eine Folie
 
Das Wachs-Farbband eignet sich z.B. für Papieretiketten, welche wenig wisch- und kratzbeständig sein müssen.
 
Das Harz-Farbband zeichnet sich durch seine extreme Deckkraft und gute Haltbarkeit, Kratzfestigkeit und Resistenz gegen Lösungsmittel aus und erzielt insbesondere auf glatten Oberflächen sehr gute Ergebnisse.
 
  
 
==Qualitäten==
 
==Qualitäten==
Zeile 18: Zeile 21:
 
*die Anforderung an die Kombination von Etikett und Thermotransferband  
 
*die Anforderung an die Kombination von Etikett und Thermotransferband  
 
Entscheidend für das optimale Druckergebnis ist das '''Zusammenspiel der einzelnen Komponenten'''. Da es in der Beschaffenheit, Ausführung und Qualität der einzelnen Komponenten keine zusammen geprüften oder genormten Qualitäten gibt, empfiehlt sich ein Test.  
 
Entscheidend für das optimale Druckergebnis ist das '''Zusammenspiel der einzelnen Komponenten'''. Da es in der Beschaffenheit, Ausführung und Qualität der einzelnen Komponenten keine zusammen geprüften oder genormten Qualitäten gibt, empfiehlt sich ein Test.  
Alle Thermotransferband-Qualitäten sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich.  
+
Alle Thermotransferband-Qualitäten sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich.
  
 
==Konfektionierung==
 
==Konfektionierung==
 +
[[Datei:mischbaender.jpg|miniatur|Zugeschnittene Farbbänder in diversen Breiten und Längen]]
 
Die Herstellung der Thermotransfer-Bänder erfolgt zunächst  auf Jumbo-Rollen. Auf diesen befindet sich Folie mit mehreren Kilometern Lauflänge und einer Breite von 60 bis 90 cm.  
 
Die Herstellung der Thermotransfer-Bänder erfolgt zunächst  auf Jumbo-Rollen. Auf diesen befindet sich Folie mit mehreren Kilometern Lauflänge und einer Breite von 60 bis 90 cm.  
Beim Hersteller direkt oder in Schneidebetrieben, werden aus den Jumbo-Rollen die Thermotransferrollen konfektioniert, die in die üblichen Thermotransfer-Tischdrucker passen.  
+
Beim Hersteller direkt oder in Schneidebetrieben, werden aus den Jumbo-Rollen die Thermotransferrollen konfektioniert, die in die üblichen [[Desktopdrucker|Thermotransfer-Tischdrucker]] passen.  
  
 
Konfektionierungsparameter sind:
 
Konfektionierungsparameter sind:
Zeile 37: Zeile 41:
 
<br>
 
<br>
  
'''Druckbild:'''
+
===Druckbild===
 
*Kontrast, optische Dichte
 
*Kontrast, optische Dichte
 
*Randschärfe
 
*Randschärfe
 
*gleichmäßiger fehlerfreier Druck
 
*gleichmäßiger fehlerfreier Druck
 
*Lesbarkeit des Barcodes
 
*Lesbarkeit des Barcodes
'''Beständigkeit des Ausdrucks'''
 
  
mechanische Beständigkeit gegen
+
===Beständigkeit des Ausdrucks===
 +
'''mechanische Beständigkeit gegen'''
 
*Wischen
 
*Wischen
 
*Kratzen
 
*Kratzen
Zeile 50: Zeile 54:
 
*Wärme
 
*Wärme
  
chemische Beständigkeit gegen
+
'''chemische Beständigkeit gegen'''
 
*Wasser
 
*Wasser
 
*Reinigungsmittel
 
*Reinigungsmittel
Zeile 60: Zeile 64:
 
*Lösemittel
 
*Lösemittel
 
*und andere Chemikalien
 
*und andere Chemikalien
 
  
 
==Wicklungsart==
 
==Wicklungsart==
 
Farbbänder gibt es je nach Druckermodel mit Innen- und Außenwicklung, sowie in unterschiedlichen Längen und Breiten.
 
Farbbänder gibt es je nach Druckermodel mit Innen- und Außenwicklung, sowie in unterschiedlichen Längen und Breiten.
 +
* Eine '''Innenwicklung''' liegt vor, wenn sich die '''farbbeschichtete Seite''' auf der '''Innenseite''' befindet.
 +
* Eine '''Außenwicklung''' liegt vor, wenn sich die '''farbbeschichtete Seite''' auf der '''Außenseite''' befindet.
 +
Ist man sich nicht sicher, ob das Farbband von innen- oder außengewickelt ist, kann man dies ganz einfach mit einem '''Klebetest''' herausfinden. Man klebt ein Etikett auf die Außenseite des Farbbands. Befindet sich nun auf dem Etikett nach dem Abziehen Farbe, so erschließt es sich, das es sich um ein außengewickeltes Farbband handelt.
 +
 +
==Hersteller==
 +
Im deutschsprachigen Raum sind bekannte Hersteller z.B. [[Allen Coding]], [[Armor]] und [[Kurz]].
 +
 +
==Siehe auch==
 +
* [[Farbband einlegen]]
 +
* [[FAQ Thermotransferdruck]]
  
 
[[Kategorie:Material]]
 
[[Kategorie:Material]]
 +
[[Kategorie:Thermodruck]]
 +
[[Kategorie: Farben und Lacke]]
  
<metadesc>Ein Artikel zum Thema Faarbbänder für den Thermotransferdruck, die unrtschiedlichen Materialien sowie deren Wicklungsarten.</metadesc>
+
<metadesc>Ein Artikel zum Thema Farbbänder für den Thermotransferdruck, die unterschiedlichen Materialien sowie deren Wicklungsarten.</metadesc>

Aktuelle Version vom 18. April 2016, 10:44 Uhr

Aufbaue eines Farbbands

Das Farbband wird auch Ribbonband oder Thermotransferfolie genannt. Es ist der Farbgeber beim Thermotransferdruckverfahren.

Material

Jumbo-Farbbandrollen

Ein Farbband besteht aus einer Polyesterfolie, die auf einer Seite mit einer hitzeempfindlichen Farbband-Schicht versehen ist. Durch die Erhitzung einzelner Dots am Druckkopf, wird die Farbband-Schicht mit hoher Auflösung auf das zu bedruckende Material gebracht.

Varianten

Die gängigsten Farbband-Varianten sind:

  • Wachs-Band - kaum kratz- und schmierfest, daher nur für kurzzeitige Anwendungen ohne Archivierung geeignet, sehr günstig
  • Wachs-/Harz-Band (Mischband) - mittel kratz- und schmierfest, gibt auf den meisten Materialien eine gute Druckqualität und ist ausreichend für die meisten Anwendungsgebiete
  • Harz-Band - sehr gute Kratz- und Schmierfestigkeit. Findet Einsatz bei Etiketten mit hohen Qualitätsanforderungen. Trägermaterial ist häufig eine Folie

Das Wachs-Farbband eignet sich z.B. für Papieretiketten, welche wenig wisch- und kratzbeständig sein müssen.

Das Harz-Farbband zeichnet sich durch seine extreme Deckkraft und gute Haltbarkeit, Kratzfestigkeit und Resistenz gegen Lösungsmittel aus und erzielt insbesondere auf glatten Oberflächen sehr gute Ergebnisse.

Qualitäten

Grundsätzlich bestimmen drei Faktoren die einzusetzende Qualität:

  • der Druckertyp (Modell)
  • das Etikettenmaterial
  • die Anforderung an die Kombination von Etikett und Thermotransferband

Entscheidend für das optimale Druckergebnis ist das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Da es in der Beschaffenheit, Ausführung und Qualität der einzelnen Komponenten keine zusammen geprüften oder genormten Qualitäten gibt, empfiehlt sich ein Test. Alle Thermotransferband-Qualitäten sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich.

Konfektionierung

Zugeschnittene Farbbänder in diversen Breiten und Längen

Die Herstellung der Thermotransfer-Bänder erfolgt zunächst auf Jumbo-Rollen. Auf diesen befindet sich Folie mit mehreren Kilometern Lauflänge und einer Breite von 60 bis 90 cm. Beim Hersteller direkt oder in Schneidebetrieben, werden aus den Jumbo-Rollen die Thermotransferrollen konfektioniert, die in die üblichen Thermotransfer-Tischdrucker passen.

Konfektionierungsparameter sind:

  • Bandqualität
  • Farbseite innen oder außen gewickelt
  • Ausstattung des Farbbandkerns (Kern: Pappe/Kunststoff, bündig/überstehend, Kerben: ohne, mit 1 auf 1 Seite, mit je 1 auf beiden Seiten, mit 2 gegenüberliegenden auf 1 Seite, Kern – Durchmesser: 1” ; ½”; 40 mm, angeklebter Zusatzkern)
  • Anfangs- und Abschaltband (Anfangsband: Leader, transparent oder silber, Abschaltband: Trailer, transparent, silber oder ohne)
  • Breite und Länge des Farbbandes

Welche Farbbandqualität zum Einsatz kommt, bestimmt die Kombination aus Etikettenmaterial und Druckertyp und natürlich für welche Anwendung ein Etikett hergestellt wird.

Auswahl des richtigen Farbbandes

Zwei unterschiedliche Kriterien müssen zur Bewertung des Druckergebnisses herangezogen werden:

Druckbild

  • Kontrast, optische Dichte
  • Randschärfe
  • gleichmäßiger fehlerfreier Druck
  • Lesbarkeit des Barcodes

Beständigkeit des Ausdrucks

mechanische Beständigkeit gegen

  • Wischen
  • Kratzen
  • UV-Licht
  • Wärme

chemische Beständigkeit gegen

  • Wasser
  • Reinigungsmittel
  • Benzin
  • Öl
  • Fette
  • Säuren
  • Laugen
  • Lösemittel
  • und andere Chemikalien

Wicklungsart

Farbbänder gibt es je nach Druckermodel mit Innen- und Außenwicklung, sowie in unterschiedlichen Längen und Breiten.

  • Eine Innenwicklung liegt vor, wenn sich die farbbeschichtete Seite auf der Innenseite befindet.
  • Eine Außenwicklung liegt vor, wenn sich die farbbeschichtete Seite auf der Außenseite befindet.

Ist man sich nicht sicher, ob das Farbband von innen- oder außengewickelt ist, kann man dies ganz einfach mit einem Klebetest herausfinden. Man klebt ein Etikett auf die Außenseite des Farbbands. Befindet sich nun auf dem Etikett nach dem Abziehen Farbe, so erschließt es sich, das es sich um ein außengewickeltes Farbband handelt.

Hersteller

Im deutschsprachigen Raum sind bekannte Hersteller z.B. Allen Coding, Armor und Kurz.

Siehe auch